Ihr Theaterstübchen Shop

Alles nur Theater
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Katerina Jacob hat mehr als 33 Jahre ihres Lebens auf der Straße verbracht. Von Quakenbrück bis Waldkraiburg, von Lennestadt bis Vöcklabruck tourte sie mit verschiedenen Theateraufführungen durch die Provinz. Ein interessanter, aber auch ein harter Job, in dem man oft an seine Grenzen stößt - sowohl mental als auch körperlich. Katerina Jacob erzählt in ihrer unverwechselbaren humorvollen Art von all den absurden, komischen, schockierenden und außergewöhnlichen Dingen, die sie auf ihren Tourneen erlebt hat. Ob es ein Schwert ist, das sich während eines Duells auf der Bühne selbstständig macht und als gefährliches Geschoss ins Publikum fliegt, oder ihr ausgeklügeltes System, um mit der Hand gewaschene Unterwäsche über Nacht auf dem Hotelheizkörper wieder trocken zu bekommen. Ganz zu schweigen von Pannen, Hängern und Sex auf roten Pumps. Nach ihrem erfolgreichen Erstlingswerk Oh (weia) Kanada hat Katerina Jacob erneut ein unterhaltsames und einzigartiges Buch geschrieben, das nichtnur für ihre Fans eine Pflichtlektüre ist, sondern für alle, die schon immer einmal wissen wollten, wie es hinter den Kulissen eines Theaters wirklich zugeht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Theater HORA
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Theater HORA aus Zürich ist spätestens seit der Produktion Disabled Theater , die in Zusammenarbeit mit dem französischen Star-Choreografen Jérôme Bel entstanden ist und 2013 zum Berliner Theatertreffen eingeladen wurde, auch überregional in aller Munde. Dennoch haben nur wenige Menschen eine konkrete Vorstellung davon, wie die Theaterarbeit mit geistig behinderten Schauspielern in der Praxis eigentlich aussieht. Die ungewöhnlich frei wirkende Spielweise der HORA-Performer hat durchaus Methode, und die Sonderrolle, die das Theater HORA auch im Kontext integrativer Theaterarbeit einnimmt, hat maßgeblich mit der Philosophie des Theater-Außenseiters Michael Elber zu tun. Er hat das HORA 1993 gegründet und in den zwanzig Jahren seines Bestehens maßgeblich geprägt. Wie aus einem Theaterkurs in einem Züricher Wohnheim für geistig behinderte Frauen ein mittlerweile weltweit tourendes Theaterunternehmen wurde, vermittelt dieses Buch in Bildern, Gesprächen, Werkstattberichten, Praxisanleitungen, Erinnerungen, Karten und zahlreichen Dokumenten aus dem HORA-Archiv. Beigelegt ist eine DVD u. a. mit Praxis-Vorführungen von Michael Elbers Theatertraining und Videoschnipseln aus 20 Jahren Theater HORA

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Theater!
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach ihren Erfolgen ´´Literatur!´´ und ´´Shakespeare!´´ laden Katharina Marenholtz und Dawn Parisi ein zu einer faszinierenden Reise in die Welt des Theaters. Mit viel Witz und Ironie und wie immer kenntnisreich in Wort und Bild schlagen sie den Bogen von Sophokles zu Heiner Müller, von Friedrich Schiller bis zu Yasmina Reza. Sie stellen die wichtigsten Dramaturgen und Schauspieler vor und führen den leser zu den schönsten Bühnen der Welt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Postdramatisches Theater
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Postdramatisches Theater ist Theater nach dem Drama, wie es etwa in den Arbeiten von Heiner Müller, Robert Wilson oder Jan Fabre sichtbar wird. Dieses Buch ist eine Darstellung der Entwicklung dieser neuen szenischen Formen von den 60er Jahren bis heute: Es bietet ein Panorama der ästhetischen Mittel, eine Fülle von beispielhaften Materialien aus der internationalen Theaterpraxis und ist zugleich eine Theorie des neuen Theaters.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Tragödie und Dramatisches Theater
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist ´tragische Erfahrung´ im Theater?Anknüpfend an seine früheren Studien zur antiken Tragödie - ´´Theater und Mythos´´ - und an sein in 19 Sprachen übersetztes Standardwerk ´´Postdramatisches Theater´´ entwirft Hans-Thies Lehmann, einer der bedeutendsten Theatertheoretiker Deutschlands, in seinem neuen Buch eine Theorie der Tragödie, die sich in Europa von der Antike bis in die postdramatische Gegenwart entwickelte. Dabei wird das Konzept der tragischen Erfahrung als einer strikt an Theatererfahrung gebundenen erläutert. Im Zentrum steht die neuzeitliche Tragödie seit der Renaissance und die Frage nach der Gegenwärtigkeit der Tragödie. ´Was genau ist (oder war) das ´Dramatische´ am dramatischen Theater? Was kann Tragödie und das Tragische bedeuten, wenn man zwischen prädramatisch, dramatisch und postdramatisch organisierten Formen von Theatralität klar unterscheidet?´ Hans-Thies Lehmann ´Hans-Thies Lehmann ist ein Theaterwissenschaftler, der viel gesehen hat; einer, der seine Überlegungen aus der konkreten sinnlich-ästhetischen Anschauung entwickelt und seine ästhetische Erfahrung zum Profil einer Theaterwissenschaft erklärt. Das ist gut und leider viel zu selten.´ Jörg Wiesel, ´´Mykenae´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Kleine Weltgeschichte des Theaters
17,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das 20. Jahrhundert hat auch die Theaterkulturen der Welt einander nähergebracht. In diesem handlichen Band führt der renommierte Theaterhistoriker Manfred Brauneck in die Weltgeschichte einer Kunstform ein, die in allen Ländern der Welt stets tief im kultischen und gesellschaftlichen Leben verwurzelt war. Im Zentrum stehen die großen Theaterkulturen Europas, Indiens, Chinas und Japans, die über Jahrhunderte hinweg ihre eigenen ästhetischen Formen und Stile entwickelt haben. Ganz unterschiedlich waren auch die sozialen und kulturellen Rahmenbedingungen, die Stoffe und Themen, das Zusammenspiel von Sprache, Bewegung, Tanz und Musik und die Zwecke, denen das Theater diente. Doch mit der Globalisierung ließen sich europäische Künstler vom Theater fremder Kulturen faszinieren, während man sich außerhalb Europas am westlichen Theater zu orientieren begann. Das Theater der Gegenwart ist in vielfältiger Weise von den Theaterformen früherer Epochen und anderer Länder inspiriert. So wird dieses Buch für den heutigen Theaterbesucher zu einem unentbehrlichen Begleiter werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Glaub nicht alles ist Theater
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der ehemalige Generalintendant Horst Mesalla blickt auf mehr als dreißig Theater-Jahre in Berlin und Schleswig-Holstein zurück. Zunächst begibt er sich auf einen kurzen Streifzug durchs Theaterleben Berlins in den Jahren nach 1950 und wirft einen spannenden Blick hinter die Kulissen des Renaissance-Theaters mit grandiosen Schauspielern wie O. E. Hasse, Elisabeth Bergner, Curt Goetz, Heinz Drache, Heidemarie Hatheyer sowie den prominentesten Regisseuren Deutschlands. Im Folgenden enthüllt er ein fesselndes Kaleidoskop aus 26 Jahren Aufbau nach der Fusion der Häuser Flensburg, Rendsburg, Schleswig und des Sinfonieorchesters von Flensburg. Der unterhaltsame Tatsachenbericht eröffnet den Blick auf legendäre künstlerische Ereignisse und überraschende politische Aktionen sowie die Erlebnisse des Generalintendanten beim Aufbau eines neuen Theaters mit mehr als fünf Mio. Besuchern im ersten Vierteljahrhundert seines Bestehens.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Theater, Krise und Reform
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Theater, Krise und Reform gibt einen Überblick über die aktuelle Situation der deutschen Theater, ihrer Krisen und Entwicklungsoptionen. Es beschreibt den Übergang vom hierarchisch organisierten Intendantenmodell zu einem Ensemblemodell mit einer modernisierten Unternehmenskultur und einer festen Einbindung der Ensembles in alle wichtigen Entscheidungen. Im ersten Teil wird das öffentlich finanzierte Theatersystem mit seinen chronischen Ungleichgewichten untersucht: Überproduktion, Finanzierungskrise, sinkende Legitimation und hierarchische Strukturen, mit dem Intendanten als Emblem eines veralteten Organisationsprinzips. Auf Basis von Veränderungspotentialen werden Reformen in der Leitung (Direktorium), Organisation (Matrix) und im Produktions- und Spielbetrieb entwickelt und vorgeschlagen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Europas Theater
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein einzigartiger Überblick über 2500 Jahre Theater. ´´Europas Theater´´ verbindet Theatergeschichte mit Kultur- sowie Mentalitätsgeschichte und stellt die Linien dieser Entwicklungen an herausragenden künstlerischen Entfaltungen in ihren institutionellen Zusammenhängen dar. Zudem wird der Frage nachgegangen, welchen Einfluss das Theater auf die jeweiligen ideologischen, gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse genommen hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Trudi Handpuppe Esel 25cm
Aktuell
31,00 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Lass deiner Fantasie freien Lauf, Mit dieser Handpuppe Esel aus der Serie Trudi Puppets kann dein eigenes Theater beginnen, Diese Handpuppe ist auch sehr weich und kuschelig.

Anbieter: comstern
Stand: 21.07.2019
Zum Angebot
Theater.Neue Medien
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Jugend ohne digitale Medien ist kaum noch vorstellbar. Was die Alltagskultur entscheidend prägt, wird auch Bestandteil einer Theaterarbeit sein, die sich an gegenwärtigen Lebenswelten orientiert. Die neuen Medien verändern Sehgewohnheiten und ästhetische Wahrnehmung, doch in welchen Formen und mit welchen Inhalten sie auf der Bühne des Schultheaters erscheinen, ist zu diskutieren. In der interdisziplinären und intermedialen Praxis ist die Frage nach der Berechtigung von Lichtprojektionen, der Einblendung von Texten, Bildern oder Videosequenzen bereits beantwortet. Weniger erprobt sind Computeranimationen und Formen der direkten Interaktion, etwa durch online vernetzte Bühnenperformances oder Livechats mit auf der Bühne agierenden Schülern. Der 10. Band der Reihe ´Fokus Schultheater´ bietet dazu wissenschaftliche Beiträge von Martina Leeker und Matthias Warstat, aufschlussreiche Artikel zu Praxis und Didaktik sowie drei Aufführungsbeispiele, die die Bandbreite der Annäherung an das Thema Neue Medien in der Schule zeigen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Das Theater der Ruhrtriennale
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sechzehn Jahre Ruhrtriennale - wie hat sich das Projekt von seinen Anfängen im Zeichen einer Reform des musikalischen Theaters zu einem renommierten ´´Festival der Künste´´ entwickelt? Welche Rolle spielen die besonderen Aufführungsorte, die alten industriellen Bauten? Welchen Beitrag leistet das Festival zur regionalen Gedächtnispflege und zum Selbstverständnis der Region?

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht