Angebote zu "Blum" (125 Treffer)

Robert Blum. Auf dem Theater des Lebens als Buc...
€ 24.95 *
ggf. zzgl. Versand

Robert Blum. Auf dem Theater des Lebens:Beiträge zur Robert-Blum-Ehrung. 1., Aufl.

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Die Blume von Hawaii - Operette von Paul Abraham
€ 10.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

Operette von Paul Abraham Libretto von Emmerich Földes, Alfred Grünwald und Fritz Löhner-Beda Ein turbulentes und temporeiches Spiel um das Finden der wahren Liebe, die Zukunft Hawaiis und die Freuden des mondänen Lebens in Honolulu und Monte Carlo, an dessen Ende sich sage und schreibe vier glückliche Paare finden: Die hawaiianische Prinzessin Laya, der ihr seit Kinderzeiten versprochene Prinz Lilo-Taro, die schöne Insulanerin Raka, der amerikanische Admiral Stone und sein Sekretär John Buffy, die kesse Bessy Worthington sowie die beiden Jazz-Sänger Jim Boy und Suzanne Provence. Anfang der 1920er-Jahre schwappte eine neue Art des Musikmachens über den Ozean nach Europa. Der Jazz wälzte binnen weniger Jahre das öffentliche Musikleben und die Unterhaltungsmusik völlig um. Unangefochtener König dieser letzten, wilden Operettenzeit in Berlin war Paul Abraham. Bis zur Machtübernahme der Nationalsozialisten war er der erfolgreichste Komponist seiner Zeit. Ab 1933 wurden seine Werke verboten, er emigrierte nach New York, wo er jedoch nicht an seine Erfolge anknüpfen konnte. Seit 2013 erleben seine Operetten eine Wiederentdeckung, vor allem durch Inszenierungen an der Komischen Oper Berlin. Regie: Tamara Heimbrock Musikalische Leitung: Florian Ziemen Ausstattung: Julie Weideli Produktion: Theater für Niedersachsen Foto: Falk von Traubenberg

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Robert Blum. Auf dem Theater des Lebens (Tasche...
€ 24.95 *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03/2011Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Robert Blum. Auf dem Theater des LebensTitelzusatz: Beitraege zur Robert-Blum-EhrungRedaktion: Reuther, AnkeVerlag: Bebra Verlag // be.bra wissenschaft verlag GmbHSp

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: Jan 17, 2019
Zum Angebot
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran - Sch...
€ 11.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Premiere: 24. Februar 2018 Inszenierung: Joerg Mohr Regieassistenz: N.N. Bühne: Joerg Steve Mohr, Teresa Ungan Ausstattung: Teresa Ungan Aufführungsrechte: Theater-Verlag Desch GmbH, Berlin Es spielen Sam Sahin, Johannes Szilvassy »Das ist ein unendlich zartes, schönes, liebevolles Buch« schrieb Elke Heidenreich über den Roman, in dem der 12 jährige Moses, der in Paris lebt, Konserven im Laden von Monsieur Ibrahim klaut und glaubt, dass dieser nichts davon merkt. Doch der hat den jüdischen Jungen schon längst durchschaut. Denn Monsieur Ibrahim, der für alle nur »der Araber an der Ecke« ist, sieht mehr als andere. Kann er Gedanken lesen? Moses depressiver Vater hat nichts für seinen Jungen übrig und seine Mutter hat sich mit seinem so viel besseren Bruder aus dem Staub gemacht. Moses fühlt sich verloren in der Welt der Erwachsenen. Und so beginnt eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen dem verschmitzten Weisen, der viele Geheimnisse zu kennen scheint (auch die des Glücks und des Lächelns) und Momo, wie Monsieut Ibrahim Moses liebevoll nennt. Eine humorvolle und spannende Reise beginnt!

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Jan 10, 2019
Zum Angebot
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran - Sch...
€ 11.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Premiere: 24. Februar 2018 Inszenierung: Joerg Mohr Regieassistenz: N.N. Bühne: Joerg Steve Mohr, Teresa Ungan Ausstattung: Teresa Ungan Aufführungsrechte: Theater-Verlag Desch GmbH, Berlin Es spielen Sam Sahin, Johannes Szilvassy »Das ist ein unendlich zartes, schönes, liebevolles Buch« schrieb Elke Heidenreich über den Roman, in dem der 12 jährige Moses, der in Paris lebt, Konserven im Laden von Monsieur Ibrahim klaut und glaubt, dass dieser nichts davon merkt. Doch der hat den jüdischen Jungen schon längst durchschaut. Denn Monsieur Ibrahim, der für alle nur »der Araber an der Ecke« ist, sieht mehr als andere. Kann er Gedanken lesen? Moses depressiver Vater hat nichts für seinen Jungen übrig und seine Mutter hat sich mit seinem so viel besseren Bruder aus dem Staub gemacht. Moses fühlt sich verloren in der Welt der Erwachsenen. Und so beginnt eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen dem verschmitzten Weisen, der viele Geheimnisse zu kennen scheint (auch die des Glücks und des Lächelns) und Momo, wie Monsieut Ibrahim Moses liebevoll nennt. Eine humorvolle und spannende Reise beginnt!

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Jan 3, 2019
Zum Angebot
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran - Dra...
€ 11.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Dramatischer Text von Eric-Emmanuel Schmitt Der 13-jährige Momo wächst in Paris bei seinem alleinerziehenden Vater, einem arbeitslosen Anwalt, auf. Dieser kümmert sich recht wenig um Momo, der für seinen depressiven Vater den ganzen Haushalt schmeißen muss. Der Junge erledigt seine Einkäufe regelmäßig im Kolonialwarenladen in der Rue Bleue. Dort sitzt der ?alte Araber?, Monsieur Ibrahim, Tag für Tag, immer gut gelaunt und unverrückbar in seinem Laden. Stets knapp bei Kasse, stiehlt Momo Konserven aus dem Laden. Obwohl dies Monsieur Ibrahim nicht verborgen bleibt, entwickelt sich zwischen den beiden eine besondere Freundschaft. Gar nicht schlecht, einen erwachsenen Freund zu haben, wenn die Dinge im Leben mal nicht so laufen, wie man sich das vorstellt. Und Monsieur Ibrahim scheint zu jeder Lebenslage etwas Passendes in seinem Koran zu finden. Die geheimnisvolle Macht des Lächelns, die Mädchen in der Rue de Paradis und eine außergewöhnliche Autofahrt ohne Führerschein verändern Momos Leben. Aber nie sind die Dinge bloß so, wie sie scheinen: Monsieur Ibrahim ist kein Araber, genauso wenig wie die Rue Bleue blau ist ? Eine religionsübergreifende Parabel über Toleranz, Weisheit und Herzensgüte. Die Produktion wird sowohl in deutscher wie in französischer Sprache angeboten. Dieses Stück ist Teil des Projektes Bérénice, mit dem wir uns grenzüberschreitend gemeinsam mit unseren Partnern aus Metz, Eupen und Lüttich gegen Diskriminierung und für Strategien der sozialen und kulturellen Inklusion einsetzen. Mit unserem Bérénice-Label kennzeichnen wir Veranstaltungen, die rund um das Thema soziale und kulturelle Inklusion aufgebaut sind. Hierzu bieten wir Ihnen eine besondere theaterpädagogische Vermittlung an, Theateraufführungen zum Thema Teilhabe und im Bürgertheater sogar die Möglichkeit, Teil unseres Hauses zu sein und an den Theaterprojekten mitzuwirken. In der Bérénice-Factory präsentieren wir Ihnen Stücke zu den Themen Ausgrenzung, Teilhabe und Diskriminierung. All diese Projekte werden zu 60 % von der EU durch INTERREG subventioniert.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Jan 18, 2019
Zum Angebot
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran - Dra...
€ 11.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Dramatischer Text von Eric-Emmanuel Schmitt Der 13-jährige Momo wächst in Paris bei seinem alleinerziehenden Vater, einem arbeitslosen Anwalt, auf. Dieser kümmert sich recht wenig um Momo, der für seinen depressiven Vater den ganzen Haushalt schmeißen muss. Der Junge erledigt seine Einkäufe regelmäßig im Kolonialwarenladen in der Rue Bleue. Dort sitzt der ?alte Araber?, Monsieur Ibrahim, Tag für Tag, immer gut gelaunt und unverrückbar in seinem Laden. Stets knapp bei Kasse, stiehlt Momo Konserven aus dem Laden. Obwohl dies Monsieur Ibrahim nicht verborgen bleibt, entwickelt sich zwischen den beiden eine besondere Freundschaft. Gar nicht schlecht, einen erwachsenen Freund zu haben, wenn die Dinge im Leben mal nicht so laufen, wie man sich das vorstellt. Und Monsieur Ibrahim scheint zu jeder Lebenslage etwas Passendes in seinem Koran zu finden. Die geheimnisvolle Macht des Lächelns, die Mädchen in der Rue de Paradis und eine außergewöhnliche Autofahrt ohne Führerschein verändern Momos Leben. Aber nie sind die Dinge bloß so, wie sie scheinen: Monsieur Ibrahim ist kein Araber, genauso wenig wie die Rue Bleue blau ist ? Eine religionsübergreifende Parabel über Toleranz, Weisheit und Herzensgüte. Die Produktion wird sowohl in deutscher wie in französischer Sprache angeboten. Dieses Stück ist Teil des Projektes Bérénice, mit dem wir uns grenzüberschreitend gemeinsam mit unseren Partnern aus Metz, Eupen und Lüttich gegen Diskriminierung und für Strategien der sozialen und kulturellen Inklusion einsetzen. Mit unserem Bérénice-Label kennzeichnen wir Veranstaltungen, die rund um das Thema soziale und kulturelle Inklusion aufgebaut sind. Hierzu bieten wir Ihnen eine besondere theaterpädagogische Vermittlung an, Theateraufführungen zum Thema Teilhabe und im Bürgertheater sogar die Möglichkeit, Teil unseres Hauses zu sein und an den Theaterprojekten mitzuwirken. In der Bérénice-Factory präsentieren wir Ihnen Stücke zu den Themen Ausgrenzung, Teilhabe und Diskriminierung. All diese Projekte werden zu 60 % von der EU durch INTERREG subventioniert.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Jan 18, 2019
Zum Angebot
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran - Dra...
€ 11.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Dramatischer Text von Eric-Emmanuel Schmitt Der 13-jährige Momo wächst in Paris bei seinem alleinerziehenden Vater, einem arbeitslosen Anwalt, auf. Dieser kümmert sich recht wenig um Momo, der für seinen depressiven Vater den ganzen Haushalt schmeißen muss. Der Junge erledigt seine Einkäufe regelmäßig im Kolonialwarenladen in der Rue Bleue. Dort sitzt der ?alte Araber?, Monsieur Ibrahim, Tag für Tag, immer gut gelaunt und unverrückbar in seinem Laden. Stets knapp bei Kasse, stiehlt Momo Konserven aus dem Laden. Obwohl dies Monsieur Ibrahim nicht verborgen bleibt, entwickelt sich zwischen den beiden eine besondere Freundschaft. Gar nicht schlecht, einen erwachsenen Freund zu haben, wenn die Dinge im Leben mal nicht so laufen, wie man sich das vorstellt. Und Monsieur Ibrahim scheint zu jeder Lebenslage etwas Passendes in seinem Koran zu finden. Die geheimnisvolle Macht des Lächelns, die Mädchen in der Rue de Paradis und eine außergewöhnliche Autofahrt ohne Führerschein verändern Momos Leben. Aber nie sind die Dinge bloß so, wie sie scheinen: Monsieur Ibrahim ist kein Araber, genauso wenig wie die Rue Bleue blau ist ? Eine religionsübergreifende Parabel über Toleranz, Weisheit und Herzensgüte. Die Produktion wird sowohl in deutscher wie in französischer Sprache angeboten. Dieses Stück ist Teil des Projektes Bérénice, mit dem wir uns grenzüberschreitend gemeinsam mit unseren Partnern aus Metz, Eupen und Lüttich gegen Diskriminierung und für Strategien der sozialen und kulturellen Inklusion einsetzen. Mit unserem Bérénice-Label kennzeichnen wir Veranstaltungen, die rund um das Thema soziale und kulturelle Inklusion aufgebaut sind. Hierzu bieten wir Ihnen eine besondere theaterpädagogische Vermittlung an, Theateraufführungen zum Thema Teilhabe und im Bürgertheater sogar die Möglichkeit, Teil unseres Hauses zu sein und an den Theaterprojekten mitzuwirken. In der Bérénice-Factory präsentieren wir Ihnen Stücke zu den Themen Ausgrenzung, Teilhabe und Diskriminierung. All diese Projekte werden zu 60 % von der EU durch INTERREG subventioniert.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Jan 12, 2019
Zum Angebot
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran - Dra...
€ 11.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Dramatischer Text von Eric-Emmanuel Schmitt Der 13-jährige Momo wächst in Paris bei seinem alleinerziehenden Vater, einem arbeitslosen Anwalt, auf. Dieser kümmert sich recht wenig um Momo, der für seinen depressiven Vater den ganzen Haushalt schmeißen muss. Der Junge erledigt seine Einkäufe regelmäßig im Kolonialwarenladen in der Rue Bleue. Dort sitzt der ?alte Araber?, Monsieur Ibrahim, Tag für Tag, immer gut gelaunt und unverrückbar in seinem Laden. Stets knapp bei Kasse, stiehlt Momo Konserven aus dem Laden. Obwohl dies Monsieur Ibrahim nicht verborgen bleibt, entwickelt sich zwischen den beiden eine besondere Freundschaft. Gar nicht schlecht, einen erwachsenen Freund zu haben, wenn die Dinge im Leben mal nicht so laufen, wie man sich das vorstellt. Und Monsieur Ibrahim scheint zu jeder Lebenslage etwas Passendes in seinem Koran zu finden. Die geheimnisvolle Macht des Lächelns, die Mädchen in der Rue de Paradis und eine außergewöhnliche Autofahrt ohne Führerschein verändern Momos Leben. Aber nie sind die Dinge bloß so, wie sie scheinen: Monsieur Ibrahim ist kein Araber, genauso wenig wie die Rue Bleue blau ist ? Eine religionsübergreifende Parabel über Toleranz, Weisheit und Herzensgüte. Die Produktion wird sowohl in deutscher wie in französischer Sprache angeboten. Dieses Stück ist Teil des Projektes Bérénice, mit dem wir uns grenzüberschreitend gemeinsam mit unseren Partnern aus Metz, Eupen und Lüttich gegen Diskriminierung und für Strategien der sozialen und kulturellen Inklusion einsetzen. Mit unserem Bérénice-Label kennzeichnen wir Veranstaltungen, die rund um das Thema soziale und kulturelle Inklusion aufgebaut sind. Hierzu bieten wir Ihnen eine besondere theaterpädagogische Vermittlung an, Theateraufführungen zum Thema Teilhabe und im Bürgertheater sogar die Möglichkeit, Teil unseres Hauses zu sein und an den Theaterprojekten mitzuwirken. In der Bérénice-Factory präsentieren wir Ihnen Stücke zu den Themen Ausgrenzung, Teilhabe und Diskriminierung. All diese Projekte werden zu 60 % von der EU durch INTERREG subventioniert.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot
Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran - Dra...
€ 11.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Dramatischer Text von Eric-Emmanuel Schmitt Der 13-jährige Momo wächst in Paris bei seinem alleinerziehenden Vater, einem arbeitslosen Anwalt, auf. Dieser kümmert sich recht wenig um Momo, der für seinen depressiven Vater den ganzen Haushalt schmeißen muss. Der Junge erledigt seine Einkäufe regelmäßig im Kolonialwarenladen in der Rue Bleue. Dort sitzt der ?alte Araber?, Monsieur Ibrahim, Tag für Tag, immer gut gelaunt und unverrückbar in seinem Laden. Stets knapp bei Kasse, stiehlt Momo Konserven aus dem Laden. Obwohl dies Monsieur Ibrahim nicht verborgen bleibt, entwickelt sich zwischen den beiden eine besondere Freundschaft. Gar nicht schlecht, einen erwachsenen Freund zu haben, wenn die Dinge im Leben mal nicht so laufen, wie man sich das vorstellt. Und Monsieur Ibrahim scheint zu jeder Lebenslage etwas Passendes in seinem Koran zu finden. Die geheimnisvolle Macht des Lächelns, die Mädchen in der Rue de Paradis und eine außergewöhnliche Autofahrt ohne Führerschein verändern Momos Leben. Aber nie sind die Dinge bloß so, wie sie scheinen: Monsieur Ibrahim ist kein Araber, genauso wenig wie die Rue Bleue blau ist ? Eine religionsübergreifende Parabel über Toleranz, Weisheit und Herzensgüte. Die Produktion wird sowohl in deutscher wie in französischer Sprache angeboten. Dieses Stück ist Teil des Projektes Bérénice, mit dem wir uns grenzüberschreitend gemeinsam mit unseren Partnern aus Metz, Eupen und Lüttich gegen Diskriminierung und für Strategien der sozialen und kulturellen Inklusion einsetzen. Mit unserem Bérénice-Label kennzeichnen wir Veranstaltungen, die rund um das Thema soziale und kulturelle Inklusion aufgebaut sind. Hierzu bieten wir Ihnen eine besondere theaterpädagogische Vermittlung an, Theateraufführungen zum Thema Teilhabe und im Bürgertheater sogar die Möglichkeit, Teil unseres Hauses zu sein und an den Theaterprojekten mitzuwirken. In der Bérénice-Factory präsentieren wir Ihnen Stücke zu den Themen Ausgrenzung, Teilhabe und Diskriminierung. All diese Projekte werden zu 60 % von der EU durch INTERREG subventioniert.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 18, 2018
Zum Angebot