Angebote zu "Laboratorium" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Theater Laboratorium - Wer ist die Schönste im ...
15,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Wer ist die Schönste im ganzen Land?Endlich alles über SchneewittchenNach den Bremer Stadtmusikanten und den Rotkäppchen-Variationen haben sich die Theater-Macher des Laboratorium einen weiteren Märchen-Klassiker vorgenommen.Zwangsneurotische Zwerge, eine narzisstische Stiefmutter, ein kaum präsenter Vater, der zufälligerweise gleichzeitig auch noch König ist, eine Tatsache, die dem Märchen aber auch keine bedeutende Wendung beibringt. Nicht zu vergessen natürlich der Prinz, der am Ende des Märchens für ein glückliches Ende sorgt. Wobei... ob am Ende wirklich Ende gut, alles gut gesagt werden kann, gilt es abzuwarten... Schließlich gibt es da noch ein junges, unter dem Scheffel gehaltenes Mädchen, schön wie der klare Tag, das nach Freiheit strebt und mit jedem Tag der vergeht, immer noch schöner und schöner wird und dabei der Stiefmutter vor Augen hält, dass sie zwangsläufig zwar älter, dabei aber nicht unbedingt schöner wird... Da sind Konflikte vorprogrammiert! Eines Tages kommt es, wie es kommen muss. Zum widerholten Male befragt die in erster Linie sich selbst liebende Stiefmutter ihren Zauberspiegel, ob sie noch immer die Schönste im ganzen Land sei. Doch die Antwort des Spiegels bestätigt ihre schlimmsten Befürchtungen:Frau Königin, Ihr seid die Schönste hier. Aber Schneewittchen ist tausendmal schöner als ihr.Spiel: Barbara Schmitz-Lenders, Pavel Möller-Lück & Fariborz RahnamaRegie: Pierre SchäferDramaturgie: Anja HursieFiguren: Mechtild NienaberBühne: Beatrice Bader, Janosch Dannemann, Leon Dutz, Max Rauer

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Kunstkammer - Laboratorium - Bühne
219,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.12.2003, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Kunstkammer - Laboratorium - Bühne, Titelzusatz: Schauplätze des Wissens im 17. Jahrhundert, Redaktion: Lazardzig, Jan // Schramm, Helmar // Schwarte, Ludger, Verlag: De Gruyter, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Theater // Geschichte // Theaterwissenschaft // Theatertheorie // Literatur: Geschichte und Kritik, Rubrik: Theater // Ballett, Film, Fernsehen, Seiten: 640, Informationen: HC runder Rücken kaschiert, Gewicht: 1210 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Theater Laboratorium - Wenn ich wieder klein bin
16,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Wo bin ich gewesen, als ich noch nicht auf der Welt war? Was geschieht in der Nase, wenn man niest? Kommt die Milch in der Brust auch von der Kuh? Ist das wirklich da, was man träumt oder sieht das nur so aus? All diesen Fragen von Kindern ging der polnische Kinderarzt und Pädagoge Janusz Korczak, mit bürgerlichem Namen Henryk Goldszmit, Zeit seines Lebens nach. Über 30 Jahre leitete er das jüdische Waisenhaus in Warschau. 30 Jahre Dienst an den Kindern, Jahre, die ausgefüllt waren von Kinderlachen und hunderten kleinen Pflichten. Pavel Möller-Lück zeigt ein tief bewegendes und nachdenkliches Puppen- und Menschentheater.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
PARTIZIPATION: teilhaben/teilnehmen
18,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Begriff Partizipation hat im Bereich des Theaters Konjunktur und wird seit einigen Jahren als erfolgreicher, allerdings wenig reflektierter Slogan in der Theaterpädagogik genutzt. Das vorliegende Buch unterzieht den Begriff der Partizipation einer kritischen Revision, indem es einen Blick auf seine Funktion und Verwendung in verschiedenen Prozesse, Probenräumen und Aufführungsereignisse wirft und dabei auch, die ihn jeweils begleitenden Diskurse in den Blick nimmt. Es fordert den Begriff der Partizipation insofern heraus, als es ihn gleichsam auf die Probe stellt und hinsichtlich seines Nutzens in Bezug auf szenische Praxen untersucht. Der Begriff der Partizipation wird so selbst zum Gegenstand der Verhandlung. Denn gerade das Theater, dessen charakteristische Merkmale die Kollektivierung von Prozessen in Probe und Aufführung und die Formung von Gemeinschaften (auf Zeit) sind, scheint ein ideales Laboratorium, Anordnungen von Beteiligung genauer zu untersuchen. Das Buch stellt den zweiten Band der Trilogie "Theater als Soziale Kunst I-III" dar. Die Bände BIOGRAFIEren auf der Bühne sowie Forschendes Theater in Sozialen Feldern erscheinen demnächst.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
PARTIZIPATION: teilhaben/teilnehmen
19,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Begriff Partizipation hat im Bereich des Theaters Konjunktur und wird seit einigen Jahren als erfolgreicher, allerdings wenig reflektierter Slogan in der Theaterpädagogik genutzt. Das vorliegende Buch unterzieht den Begriff der Partizipation einer kritischen Revision, indem es einen Blick auf seine Funktion und Verwendung in verschiedenen Prozesse, Probenräumen und Aufführungsereignisse wirft und dabei auch, die ihn jeweils begleitenden Diskurse in den Blick nimmt. Es fordert den Begriff der Partizipation insofern heraus, als es ihn gleichsam auf die Probe stellt und hinsichtlich seines Nutzens in Bezug auf szenische Praxen untersucht. Der Begriff der Partizipation wird so selbst zum Gegenstand der Verhandlung. Denn gerade das Theater, dessen charakteristische Merkmale die Kollektivierung von Prozessen in Probe und Aufführung und die Formung von Gemeinschaften (auf Zeit) sind, scheint ein ideales Laboratorium, Anordnungen von Beteiligung genauer zu untersuchen. Das Buch stellt den zweiten Band der Trilogie "Theater als Soziale Kunst I-III" dar. Die Bände BIOGRAFIEren auf der Bühne sowie Forschendes Theater in Sozialen Feldern erscheinen demnächst.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Art, Work and (De-)regulation
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn die Künste im Fokus der Aufmerksamkeit stehen, dann häufig als “Laboratorium” unterschiedlicher Formen der Deregulierung von Arbeit, da sie sich den Normierungen der Lohnarbeit im Industriekapitalismus, die zunehmend durch die Hegemonie des Finanzmarktkapitalismus in Frage gestellt werden, schon immer weitestgehend entziehen konnten. Die in diesem Themenheft versammelten Beiträge aus der Schweiz, Frankreich und Deutschland beleuchten – gestützt auf unterschiedliche analytische Instrumente – verschiedene Kunstwelten (Theater, Musik, Tanzes, Literatur, bildende Kunst) und loten diese in Zusammenschau mit der (De-)Regulierung von Arbeit in anderen gesellschaftlichen Bereichen aus.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
PARTIZIPATION: teilhaben/teilnehmen
18,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Begriff Partizipation hat im Bereich des Theaters Konjunktur und wird seit einigen Jahren als erfolgreicher, allerdings wenig reflektierter Slogan in der Theaterpädagogik genutzt. Das vorliegende Buch unterzieht den Begriff der Partizipation einer kritischen Revision, indem es einen Blick auf seine Funktion und Verwendung in verschiedenen Prozesse, Probenräumen und Aufführungsereignisse wirft und dabei auch, die ihn jeweils begleitenden Diskurse in den Blick nimmt. Es fordert den Begriff der Partizipation insofern heraus, als es ihn gleichsam auf die Probe stellt und hinsichtlich seines Nutzens in Bezug auf szenische Praxen untersucht. Der Begriff der Partizipation wird so selbst zum Gegenstand der Verhandlung. Denn gerade das Theater, dessen charakteristische Merkmale die Kollektivierung von Prozessen in Probe und Aufführung und die Formung von Gemeinschaften (auf Zeit) sind, scheint ein ideales Laboratorium, Anordnungen von Beteiligung genauer zu untersuchen.Das Buch stellt den zweiten Band der Trilogie „Theater als Soziale Kunst I-III“ dar. Die Bände BIOGRAFIEren auf der Bühne sowie Forschendes Theater in Sozialen Feldern erscheinen demnächst.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Das Schauspiel und seine Zeichen
47,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im zeitgenössischen Theater wird der Kommunikationsbegriff zum zentralen Thema, vor allem dort, wo der Schauspieler eine dominierende Rolle spielt. Das Living Theatre, das Teatr Laboratorium (Grotowski) und die Gruppen des off-off-Broadway zeigen diese Entwicklungstendenzen deutlich auf. Die vorliegenden Studien befassen sich mit der aufkommenden Kommunikationsproblematik vor dem Hintergrund der sie begründenden Zeichenthematik. Die hier angewandte Zeichentheorie stützt sich auf die Semiotik von Ch.S. Peirce.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Der Herold der Toten
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Fraglos zählt Heiner Müller zu den bedeutendsten deutschsprachigen Dramatikern seit Brecht. Die vorliegende Untersuchung widmet sich der Frage, inwieweit sein Oeuvre als genuin "politisches" begriffen werden kann. Neben der Darstellung seiner Geschichtsphilosophie, die in der Nachfolge Benjamins steht, werden sein Theater als "Laboratorium sozialer Phantasie" und seine an Horkheimer/Adorno und Foucault anknüpfende Rationalitätskritik behandelt. Remedia gegen die als apokalyptisch angelegte Zivilisationsgeschichte sieht Müller in den Befreiungsbewegungen der Dritten Welt, den als "Rächerinnen" charakterisierten Frauen, am Ende gar in einer mystischen "Natur-Revolte". Eingegangen wird auch auf seine zeitkritischen Äußerungen zur Rolle des Schriftstellers nach dem Bankrott des "real existierenden" Sozialismus.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot