Angebote zu "Leben" (4987 Treffer)

TEATRON THEATER - Treffpunkt Friedhof. Ein Spie...
€ 12.30 *
zzgl. € 4.95 Versand

Mit Tiefgang und Humor, mit Wehmut und einem Augenzwinkern, mit Freude über das gelebte Leben und dem hoffnungsvollen Ausblick ins Ungewisse? - so präsentiert sich das neueste Theaterprojekt des TEATRON THEATERs in Arnsberg. Elf Menschen haben sich über ein halbes Jahr hinweg getroffen, sie haben miteinander gesprochen und gelacht, sich erinnert und ihre Gedanken, Ängste und Hoffnungen geteilt. Sie haben miteinander gesungen und getanzt, sie haben aufgeschrieben, was sie bewegt, und erzählt, was ihnen wichtig ist. Elf Menschen, die langsam auf das Ende ihres Lebens zugehen, die die Perspektive ändern, die zurückschauen auf ihr gelebtes Leben, und nach vorne auf das Rätsel, das vor ihnen liegt. Eine Lebenszeit, in der der Friedhof immer öfter zum Treffpunkt wird, wo man Freunde und Verwandte auf deren letzten Weg begleitet, wo aber auch Leben stattfindet, Begegnung und Freundschaft, und große Achtsamkeit im Bewusstsein, dass das Leben nicht ewig währt? All das wurde vom TEATRON-Team dokumentiert, bearbeitet und zu einem Theaterstück geformt, zu dem alle Neugierigen, Altgewordenen und Junggebliebenen eingeladen sind, alle, die sich anfreunden möchten mit dem Gedanken an die Endlichkeit und Ewigkeit, an das Abschiednehmen und Loslassen. Mit: Norbert Baumeister, Doris Braukmann, Ingrid Dormann, Peter Jagoda, Anne Mannstein, Renate Meuser, Dorothee Müller-Czowalla, Peter Sauer, Erika Taplick, Heike Wiegand-Baumeister, Ilka Wolter Regie und Bühnenbild: Yehuda Almagor; Dramaturgie und Textfassung: Ursula Almagor; Choreographische Assistenz: Christina Stöcker; Bühnengestaltung: Petra Kaiser und Arno Mester; Fotografie: Manfred Haupthoff; Grafikdesign: Daniel Almagor In Kooperation mit dem Verein ?Erhaltet den Eichholzfriedhof? Arnsberg e.V. Gefördert durch: Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, Stadt Arnsberg, Förderkreis Kultur Kloster Wedinghausen Arnsberg e.V., Bürgerstiftung Arnsberg, Fachstelle Zukunft Alter der Stadt Arnsberg

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
TEATRON THEATER - Treffpunkt Friedhof. Ein Spie...
€ 12.30 *
zzgl. € 4.95 Versand

Mit Tiefgang und Humor, mit Wehmut und einem Augenzwinkern, mit Freude über das gelebte Leben und dem hoffnungsvollen Ausblick ins Ungewisse? - so präsentiert sich das neueste Theaterprojekt des TEATRON THEATERs in Arnsberg. Elf Menschen haben sich über ein halbes Jahr hinweg getroffen, sie haben miteinander gesprochen und gelacht, sich erinnert und ihre Gedanken, Ängste und Hoffnungen geteilt. Sie haben miteinander gesungen und getanzt, sie haben aufgeschrieben, was sie bewegt, und erzählt, was ihnen wichtig ist. Elf Menschen, die langsam auf das Ende ihres Lebens zugehen, die die Perspektive ändern, die zurückschauen auf ihr gelebtes Leben, und nach vorne auf das Rätsel, das vor ihnen liegt. Eine Lebenszeit, in der der Friedhof immer öfter zum Treffpunkt wird, wo man Freunde und Verwandte auf deren letzten Weg begleitet, wo aber auch Leben stattfindet, Begegnung und Freundschaft, und große Achtsamkeit im Bewusstsein, dass das Leben nicht ewig währt? All das wurde vom TEATRON-Team dokumentiert, bearbeitet und zu einem Theaterstück geformt, zu dem alle Neugierigen, Altgewordenen und Junggebliebenen eingeladen sind, alle, die sich anfreunden möchten mit dem Gedanken an die Endlichkeit und Ewigkeit, an das Abschiednehmen und Loslassen. Mit: Norbert Baumeister, Doris Braukmann, Ingrid Dormann, Peter Jagoda, Anne Mannstein, Renate Meuser, Dorothee Müller-Czowalla, Peter Sauer, Erika Taplick, Heike Wiegand-Baumeister, Ilka Wolter Regie und Bühnenbild: Yehuda Almagor; Dramaturgie und Textfassung: Ursula Almagor; Choreographische Assistenz: Christina Stöcker; Bühnengestaltung: Petra Kaiser und Arno Mester; Fotografie: Manfred Haupthoff; Grafikdesign: Daniel Almagor In Kooperation mit dem Verein ?Erhaltet den Eichholzfriedhof? Arnsberg e.V. Gefördert durch: Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, Stadt Arnsberg, Förderkreis Kultur Kloster Wedinghausen Arnsberg e.V., Bürgerstiftung Arnsberg, Fachstelle Zukunft Alter der Stadt Arnsberg

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
TEATRON THEATER - Treffpunkt Friedhof. Ein Spie...
€ 12.30 *
zzgl. € 4.95 Versand

Mit Tiefgang und Humor, mit Wehmut und einem Augenzwinkern, mit Freude über das gelebte Leben und dem hoffnungsvollen Ausblick ins Ungewisse? - so präsentiert sich das neueste Theaterprojekt des TEATRON THEATERs in Arnsberg. Elf Menschen haben sich über ein halbes Jahr hinweg getroffen, sie haben miteinander gesprochen und gelacht, sich erinnert und ihre Gedanken, Ängste und Hoffnungen geteilt. Sie haben miteinander gesungen und getanzt, sie haben aufgeschrieben, was sie bewegt, und erzählt, was ihnen wichtig ist. Elf Menschen, die langsam auf das Ende ihres Lebens zugehen, die die Perspektive ändern, die zurückschauen auf ihr gelebtes Leben, und nach vorne auf das Rätsel, das vor ihnen liegt. Eine Lebenszeit, in der der Friedhof immer öfter zum Treffpunkt wird, wo man Freunde und Verwandte auf deren letzten Weg begleitet, wo aber auch Leben stattfindet, Begegnung und Freundschaft, und große Achtsamkeit im Bewusstsein, dass das Leben nicht ewig währt? All das wurde vom TEATRON-Team dokumentiert, bearbeitet und zu einem Theaterstück geformt, zu dem alle Neugierigen, Altgewordenen und Junggebliebenen eingeladen sind, alle, die sich anfreunden möchten mit dem Gedanken an die Endlichkeit und Ewigkeit, an das Abschiednehmen und Loslassen. Mit: Norbert Baumeister, Doris Braukmann, Ingrid Dormann, Peter Jagoda, Anne Mannstein, Renate Meuser, Dorothee Müller-Czowalla, Peter Sauer, Erika Taplick, Heike Wiegand-Baumeister, Ilka Wolter Regie und Bühnenbild: Yehuda Almagor; Dramaturgie und Textfassung: Ursula Almagor; Choreographische Assistenz: Christina Stöcker; Bühnengestaltung: Petra Kaiser und Arno Mester; Fotografie: Manfred Haupthoff; Grafikdesign: Daniel Almagor In Kooperation mit dem Verein ?Erhaltet den Eichholzfriedhof? Arnsberg e.V. Gefördert durch: Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, Stadt Arnsberg, Förderkreis Kultur Kloster Wedinghausen Arnsberg e.V., Bürgerstiftung Arnsberg, Fachstelle Zukunft Alter der Stadt Arnsberg

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Theater mein Leben als eBook Download von Chris...
€ 7.49 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 7.49 / in stock)

Theater mein Leben:2. Auflage Christine Mattner

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 12, 2018
Zum Angebot
Vom Leben und Sternen
€ 4.60 *
zzgl. € 4.95 Versand

Ein Science-Fiction-Theaterstück von Finn-Ole Heinrich & Dita Zipfel Jugendtheater ab 8 Jahren Württembergische Landesbühne Esslingen In der baufälligen Garage ihrer Oma, bei der sie aufwächst, hat sich die zehnjährige Mathilda ein ganzes Universum eingerichtet: Als Captain Laika betreibt sie mehrere dutzend Planetensysteme, an die dreißig Galaxien und sogar ein Schwarzes Loch. Stets dabei sind der mürrische, alte Kater M23 und Heiko Mehler, Mathildas blasser, kaugummistreifendünner Cousin, der eigentlich im dritten Semester an der Universität Computer studiert. Als Mathildas Oma sich über den immensen Stromverbrauch in ihrer Garage zu beschweren beginnt, M23 an einem mysteriösen kosmischen Keim erkrankt, Heiko in seiner Berechnung der Raum-Zeit-Krümmung weder voran- noch zurückkommt und Mathilda kurz davor ist, das Nötigste zusammenzupacken, um in eine andere Dimension auszusiedeln, kommt plötzlich ein altes Geheimnis ans Licht und Mathildas gesamtes Universum droht auf einen Schlag zu verdunsten. Mit Vom Leben und Sternen entwickelt das Autoren-Duo Finn-Ole Heinrich und Dita Zipfel zusammen mit dem Regisseur Benedikt Grubel einen schrägverspielten Science-Fiction-Stoff für Kinder ab 8 Jahren, der zwischen Fakt und Fiktion, Wissenschaft und Hirngespinst, Alltag und Fantasie oszilliert. Das Stück und die Inszenierung werden im Rahmen von ?Nah dran! Neue Stücke für das Kindertheater?, ein Kooperationsprojekt des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland und des Deutschen Literaturfonds e. V., mit Mitteln der Kulturstiftung des Bundes gefördert. Empfehlung: 3. bis 6. Klasse

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Leben des Galilei
€ 12.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Schauspiel von Bertolt Brecht -Badische Landesbühne, Bruchsal- Bertolt Brechts 1938 im dänischen Exil begonnenes Schauspiel ?Leben des Galilei? liegt in drei Fassungen vor. Unter dem Eindruck des Abwurfs amerikanischer Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki war es die Frage nach der Verantwortung der Wissenschaft gegenüber der Gesellschaft, die Brecht ins Zentrum der letzten Fassung stellte. Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher. Galileo Galilei ist ein gefährlicher Mann, denn er weiß: Die Wahrheit ist ein Kind der Zeit. Mit neuen Instrumenten vermag die Wissenschaft, weitere Erkenntnisse zu gewinnen und scheinbar unumstößliche Wahrheiten in Zweifel zu ziehen. Mit Hilfe eines Fernrohrs entdeckt Galilei am Himmel Erscheinungen, die belegen, dass sich die Erde um die Sonne dreht. Damit wäre die Lehre des Kopernikus bewiesen. Mit ihr würde eine neue Zeit anbrechen; sie würde die Herrschaftsansprüche von Staat und Kirche untergraben. Als der wichtigste Astronom im Vatikan Galileis Entdeckungen bestätigt, hofft dieser, endlich den Sieg für die Vernunft errungen zu haben. Das Heilige Offizium aber erklärt das kopernikanische Weltbild für ketzerisch. Acht Jahre lang hält Galilei still. Er sieht seine Chance gekommen, als ein Wissenschaftler zum neuen Papst gewählt wird. Doch dieser hält wider besseren Wissens an der alten Wahrheit fest und lässt Galilei von der Inquisition verhören. Unter Androhung von Folter widerruft Galilei seine Lehre und enttäuscht seine Anhänger, allen voran Andrea Sarti, seinen besten Schüler. Bis zum Tod bleibt Galilei ein Gefangener der Inquisition, kann aber die Discorsi, sein wissenschaftliches Vermächtnis, vollenden. Als ihn Andrea Sarti nach zehn Jahren ein letztes Mal besucht, gibt ihm Galilei eine heimlich gefertigte Abschrift der Discorsi mit. Es gelingt Andrea, das Buch über die Grenze zu schmuggeln,?

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Mord und Totschlag. Theater | Leben - Claus Pey...
€ 2.89 *
zzgl. € 3.99 Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: Dec 8, 2018
Zum Angebot
Ernst von Leben - Improvisationstheater
€ 9.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Das Leben ist ein Wunschkonzert ! Für das Improvisationstheater Ernst von Leben ist diese Formel lebenswichtig. Das Ensemble stellt sich der Herausforderung, völlig unvorbereitet die Bühne zu betreten und sich auf den Zuspruch des Publikums zu verlassen. Denn ohne die Wünsche der Zuschauer funktioniert das improvisierte Theater nicht. Das Publikum erhält kurze Einführungen in die Spielregeln, gibt die Startimpulse und kann beobachten, wie aus dem Nichts Theater entsteht. Körper, Sprache, Gestik, Mimik, Bewegung und Starre, Musik und Stille, Wortkapriolen und Tanzeinlagen, superkurze Miniaturszenen und dramatische Episoden. Das Improvisationstheater mit Ernst von Leben kann sich vom kurzweiligen Sketch über lange Tragödien bis zu Miniaturkonzerten erstrecken. Der Abend steckt voller Überraschungen. Das Publikum darf gespannt sein auf die Kurzbiographien in ?He Roswitha?, dramatische Kapriolen im ?theaterjazz? oder herrliche Lieder im ?Wunschkonzert?. Ernst von Leben aus Bamberg ist ein Zusammenschluss aus freiberuflichen Schauspielern und Schauspielerinnen, Schriftstellern und Musikern und sie spielen seit nahezu zehn Jahren erfolgreich improvisiertes Theater.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Ernst von Leben - Improvisationstheater
€ 9.10 *
zzgl. € 4.95 Versand

Das Leben ist ein Wunschkonzert ! Für das Improvisationstheater Ernst von Leben ist diese Formel lebenswichtig. Das Ensemble stellt sich der Herausforderung, völlig unvorbereitet die Bühne zu betreten und sich auf den Zuspruch des Publikums zu verlassen. Denn ohne die Wünsche der Zuschauer funktioniert das improvisierte Theater nicht. Das Publikum erhält kurze Einführungen in die Spielregeln, gibt die Startimpulse und kann beobachten, wie aus dem Nichts Theater entsteht. Körper, Sprache, Gestik, Mimik, Bewegung und Starre, Musik und Stille, Wortkapriolen und Tanzeinlagen, superkurze Miniaturszenen und dramatische Episoden. Das Improvisationstheater mit Ernst von Leben kann sich vom kurzweiligen Sketch über lange Tragödien bis zu Miniaturkonzerten erstrecken. Der Abend steckt voller Überraschungen. Das Publikum darf gespannt sein auf die Kurzbiographien in ?He Roswitha?, dramatische Kapriolen im ?theaterjazz? oder herrliche Lieder im ?Wunschkonzert?. Ernst von Leben aus Bamberg ist ein Zusammenschluss aus freiberuflichen Schauspielern und Schauspielerinnen, Schriftstellern und Musikern und sie spielen seit nahezu zehn Jahren erfolgreich improvisiertes Theater.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Ein Schaf fürs Leben (7+)
€ 8.60 *
zzgl. € 10.00 Versand

* Pfütze-Schauspiel * für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene * für SchülerInnen der 2.-6. Klasse Von: Maritgen Matter und Anke Faust Regie: Christopher Gottwald Dauer: 60 Minuten In einer bitterkalten Winternacht ist ein einsamer Wolf unterwegs. Schrecklichen Hunger hat er - und großes Glück: Er begegnet einem freundlichen, wolligen, wehrlosen Schaf. Ein Festschmaus! Direkt vor seiner Nase. Er braucht nur zuzubeißen. Kein Problem für einen Wolf. Natürlich kann er vorher mit Schaf noch einen kleinen Ausflug machen. Schließlich ist es eine schöne, sternenklare Nacht, wie geschaffen für eine Schlittenpartie nach Erfahrungen! Schaf ist begeistert, Wolf immer noch hungrig. Und dann passiert plötzlich etwas völlig Unvorhergesehenes. Hochintelligentes Theater für Menschen ab 6 Jahren, wie es magischer und mitreißender nicht gespielt, gelebt, durchlitten werden kann. Nürnberger Nachrichten Mit: Christine Janner, Christof Lappler, Andreas Wagner Musik: Martin Zels Kostüme: Beatrix Cameron Bühne: Andreas Wagner Dramaturgie: Annette Trümper

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: Dec 9, 2018
Zum Angebot