Angebote zu "Verlag" (8.920 Treffer)

Kategorien

Shops

Penguin Verlag Peppa Pig - Theater Show Sticker...
6,90 € *
zzgl. 3,90 € Versand

Kinder ab 3 Jahren können Peppa und George in dem Stickerbuch "Peppa Pig - Theater Show Sticker Book" aus dem Penguin Verlag dabei helfen, die verschiedenen Theaterszenen mit Leben zu füllen. Hierfür liegen viele Aufkleber bei, die die bunt illustrierten Seiten verschönern. Jetzt schnell und sicher bei tausendkind bestellen.

Anbieter: tausendkind
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Masemann, Sandra: Trainings inszenieren: Theate...
22,64 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.01.2011 Medium: Cd-Rom Titel: Trainings inszenieren: Theater im Training Autor: Masemann, Sandra // Messer, Barbara Verlag: Gabal Verlag GmbH // Gabal Sprache: Deutsch Schlagworte: Rolle // Rollenspiel // Larp // Live Action Ro

Anbieter: Rakuten
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Der leere Raum
17,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Der leere Raum ist ein Klassiker unter den Büchern zum Theater. Es basiert auf vier Vorlesungen, die Peter Brook unter dem Titel The Empty Space: The Theater Today in den sechziger Jahren an den Universitäten von Hull, Keele, Manchester und Sheffield hielt. 1968 erschienen diese Gedanken zum Gegenwartstheater in Buchform. Nachdem der Band für längere Zeit vergriffen war, machte ihn der Alexander Verlag 1983 wieder greifbar für das deutsche Publikum. Brook unterteilt das Theater in vier verschiedene Formen: Das konventionelle Theater definiert er als "tödlich", das an Ritualen festhaltende Theater als das "heilige", das leicht verständliche, volksnahe Theater als "derbes" und das von ihm favorisierte als "unmittelbares Theater".

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Der leere Raum
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der leere Raum ist ein Klassiker unter den Büchern zum Theater. Es basiert auf vier Vorlesungen, die Peter Brook unter dem Titel The Empty Space: The Theater Today in den sechziger Jahren an den Universitäten von Hull, Keele, Manchester und Sheffield hielt. 1968 erschienen diese Gedanken zum Gegenwartstheater in Buchform. Nachdem der Band für längere Zeit vergriffen war, machte ihn der Alexander Verlag 1983 wieder greifbar für das deutsche Publikum. Brook unterteilt das Theater in vier verschiedene Formen: Das konventionelle Theater definiert er als "tödlich", das an Ritualen festhaltende Theater als das "heilige", das leicht verständliche, volksnahe Theater als "derbes" und das von ihm favorisierte als "unmittelbares Theater".

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Erinnerungen an Legenden des 20. Jahrhunderts
12,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Ackermann: Aufgewachsen in Braunschweig, dort Schul- und Lehrabschluss als Steuerfachgehilfe. Mit 14 Jahren, als er Verdis „La Traviata“ im Staatstheater Braunschweig sieht, beginnt die Passion für das Theater. Beruflich der Beginn in Osnabrück, dann ab 1964 bei einem Verlag in Düsseldorf und ab 1965-1999 arbeitet er als Finanzleiter an der Deutschen Oper am Rhein unter den Intendanten Prof. Grischa Barfuss (-1986), Prof. Kurt Horres (-1996) und Prof. Tobias Richter, die ihn durch die künstlerische Vielfalt prägten. – Nebenberufliche Tanzausbildung von 1964-1971 (Ballett-Folklore-Step). Danach viele Auftritte mit div. Ballettschulen an Theatern und Opernhäusern in NRW und Regieassistenz am „Flin“-Theater Düsseldorf. Journalistische Tätigkeit seit 1986 für Stadtmagazine, „Orpheus intern.“ Berlin, für – theater pur – NRW und andere. Sein Buch „Ungewöhnliche Kurzgeschichten und Gedichte“ erschien 1996 im Zwiebelzwerg Verlag. Theaterbezogene Reisen quer durch Europa: London, Paris, Wien, Zürich, Venedig, Rom, Neapel, Palermo, Madrid, Nizza und in Deutschland Hamburg, Berlin, Stuttgart und München. Zum Zentrum seiner journalistischen Arbeit sind die Theater in NRW geworden. Neben Theaterkritiken für die Sparten Oper – Ballett – Schauspiel entstanden in den letzten Jahrzehnten Portraits epochaler Künstler, die jetzt in diesem Buch erscheinen.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Atlantis Verlag Barbapapa: Die Barbapapas spiel...
9,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand
Anbieter: OTTO
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Erinnerungen an Legenden des 20. Jahrhunderts
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Ackermann: Aufgewachsen in Braunschweig, dort Schul- und Lehrabschluss als Steuerfachgehilfe. Mit 14 Jahren, als er Verdis „La Traviata“ im Staatstheater Braunschweig sieht, beginnt die Passion für das Theater. Beruflich der Beginn in Osnabrück, dann ab 1964 bei einem Verlag in Düsseldorf und ab 1965-1999 arbeitet er als Finanzleiter an der Deutschen Oper am Rhein unter den Intendanten Prof. Grischa Barfuss (-1986), Prof. Kurt Horres (-1996) und Prof. Tobias Richter, die ihn durch die künstlerische Vielfalt prägten. – Nebenberufliche Tanzausbildung von 1964-1971 (Ballett-Folklore-Step). Danach viele Auftritte mit div. Ballettschulen an Theatern und Opernhäusern in NRW und Regieassistenz am „Flin“-Theater Düsseldorf. Journalistische Tätigkeit seit 1986 für Stadtmagazine, „Orpheus intern.“ Berlin, für – theater pur – NRW und andere. Sein Buch „Ungewöhnliche Kurzgeschichten und Gedichte“ erschien 1996 im Zwiebelzwerg Verlag. Theaterbezogene Reisen quer durch Europa: London, Paris, Wien, Zürich, Venedig, Rom, Neapel, Palermo, Madrid, Nizza und in Deutschland Hamburg, Berlin, Stuttgart und München. Zum Zentrum seiner journalistischen Arbeit sind die Theater in NRW geworden. Neben Theaterkritiken für die Sparten Oper – Ballett – Schauspiel entstanden in den letzten Jahrzehnten Portraits epochaler Künstler, die jetzt in diesem Buch erscheinen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Herzstücke
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Niemand hat das deutschsprachige Theater der vergangenen sechzig Jahre so intensiv begleitet wie Karlheinz Braun. Von der Frankfurter "neuen bühne" mit ihren Uraufführungen von Günter Grass bis Nelly Sachs ging er 1959 in den Suhrkamp Verlag, wo er den Theaterverlag aufbaute: von Max Frisch, Peter Weiss und Martin Walser bis zu Martin Sperr und Peter Handke. Braun gehörte zu dem legendären Lektorat, das 1968 den Suhrkamp Verlag nach dem "Aufstand der Lektoren" verließ und den Verlag der Autoren gründete, der in den nächsten Jahrzehnten zur wichtigsten Adresse deutscher Theater- & Filmautoren werden sollte. "Herzstücke" erzählt diese Geschichte und damit die von über hundert Autoren wie Botho Strauß, Dea Loher, Heiner Müller, Rainer Werner Fassbinder, Thea Dorn, Wim Wenders & F. K. Waechter. Der Blick zurück eines leidenschaftlichen Theatermenschen auf ein Leben mit Autoren, ihre Erfolge und Niederlagen, und damit auch eine große Kulturgeschichte des deutschen Theaters und Films aus erster Hand.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Ein Trauerspiel in Berlin
6,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Karl von Holtei: Ein Trauerspiel in Berlin. Bürgerliches Drama in drei AktenErstdruck in: "Almanach für Freunde der Schauspielkunst auf das Jahr 1837", Berlin, 1838. Uraufführung am 24.03.1832, Königstädtisches Theater, Berlin.Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors.Herausgegeben von Karl-Maria Guth.Berlin 2015.Textgrundlage ist die Ausgabe:Karl von Holtei: Theater. Ausgabe letzter Hand in sechs Bänden, Breslau: Verlag von Eduard Trewendt, 1867.Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt.Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Theodor Hosemann, Eckensteher in Berlin, 1833.Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot